Dis TANZ

19. Juni 2021 16:00 — 20:00
Foto DFDC 04 3

Ein Tanzworkshop mit der Dresden Frankfurt Dance Company

 

Wir sprechen nicht nur mit Worten, sondern mit unserem ganzen Körper. Und das je nach Kontext sehr verschieden. Die nonverbale Kommunikation ist entscheidend für die Übertragung einer Nachricht. Welche Entfernung eignet sich am besten, um eine effektive Kommunikation herzustellen? Welche Bedeutung haben Nähe und Distanz für unsere Beziehungen und unser Zusammenleben allgemein? Was passiert, wenn Mimik, Gestik oder Körpersprache durch äußere Einflüsse, wie beispielsweise das Maskentragen in der Coronapandemie, eingeschränkt werden? Wie wirkt sich (ein erzwungener) Abstand auf unsere Beziehungen aus?

 

All diesen Fragen wird in dem Tanzworkshop mit der Dresden Frankfurt Dance Company in sankt peter nachgegangen. Wir beschäftigen uns mit den vier Arten von Distanzen nach Edward Hall (intime Distanz, persönliche Distanz, öffentliche Distanz, soziale Distanz) und untersuchen auch die kulturelle Bedeutung von Gesten und Körpersprache im alltäglichen Leben. Choreografisch, räumlich, digital und tänzerisch setzen wir uns mit Distanz und Abstand, Nähe und Intimität sowie Vereinsamung und Isolation auseinander.                   

Jeder Tag beginnt mit einem kurzen Warm-up. Anschließend werden unter Anleitung von Sarah Weber, Tanzpädagogin, und eine*r Tänzer*in der Dresden Frankfurt Dance Company Choreografien erarbeitet. die am Ende des Workshops auf der Bühne von sankt peter aufgeführt oder online präsentiert werden.

 

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Der Workshop richtet sich an alle zwischen 15 und 25 Jahren.

 

Falls der Workshop pandemiebedingt nicht vor Ort stattfinden kann, wird er – der Situation angepasst – digital per Zoom durchgeführt.

Es wird weiterhin ein tägliches warm-up (dann online) stattfinden. Anschließend erarbeiten wir anhand von Mimik- und Gestikanalysen und Improvisationsübungen in kleinen Teams eigene Choreografien. Die verschiedenen Teams werden in Breakoutrooms zusammenarbeiten. Zum Abschluss erstellen wir ein kurzes Video und präsentieren so unsere Ergebnisse.

Wen triffst du im Workshop?

 

Sarah Weber 01

Sarah Weber begann ihre Ballettausbildung im Alter von acht Jahren bei Tatjana Gsovsky und Gerd Reinholm an der Ballettschule der Deutschen Oper Berlin. Später setzte sie ihre Tanzausbildung bei Rosella Hightower an der "Ecole Supérieure de musique et de danse" in Cannes  fort und ging mit der jungen Ballettkompanie "Jeune Ballet international" auf Tournee. Anschliessend arbeitete sie als Tänzerin an der Deutschen Oper Berlin, am Staatstheater Schwerin  und am Theater in Görlitz. Von 2007  bis 2012 war Sarah Weber als Solistin beim Ägyptischen Nationalballett  an der Oper in Kairo engagiert. Hier zeigte sie auch im Rahmen des "Modern Dance Festival 2010" ihre erste eigene Choreographie "Cruel and Tender" auf der Bühne des Opernhauses.  Von 2012-2014 studierte Sarah Weber den Master "International Arts Management" mit Schwerpunkt  "Kulturfinanzierung" an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln und schloss das Studium mit Auszeichnung ab. Danach arbeitete sie als Tänzerin beim Ballett der Oper Halle und als Solistin beim Ballett in Varna. 2016 gründete Sarah Weber ihre eigene Tanzkompanie in Berlin. Sarah Weber ist außerdem staatlich geprüfte Diplomtanzpädagogin des "Conservatoire National Supérieur de musique et de danse Lyon“ und arbeitet zurzeit als Educationmanagerin bei der Dresden Frankfurt Dance Company.

 

 

 

 

Sarah Weber 5

Hinweis zu Veranstaltungen unter Corona-Bedingungen:

Wir bemühen uns die Veranstaltungen im sankt peter-Saal unter den gegebenen Umständen so angenehm wie möglich zu gestalten. Wir empfangen euch daher in gut gelüfteten Räumen (packt im Zweifel ein Kleidungsstück mehr ein) und unter Beachtung eines gängigen Hygienekonzeptes (begrenzte Platzzahl, Mund-Nasen-Schutz-Pflicht außerhalb des eigenen Sitzplatzes, Erfassung von Kontaktdaten und allgemeine Hygieneregeln, wie Abstand, Handhygiene, Hust- und Niesettikette usw.). Wer sich nicht gesund fühlt und über Erklätungssymptome klagt, sollte zu Hause bleiben. Machen wir gemeinsam das Beste aus der Situation und lasst uns aufeinander achten!

Anmeldung zu dieser Veranstaltung

Workshop für alle zwischen 13 und 25

Mit dem Eingang des Onlineformulars ist die Anmeldung verbindlich. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungseingänge vergeben.
Nach Eingang der Anmeldung erhältst du eine Bestätigung mit weiteren Infos per Mail.


Details

Datum:

19. Juni 2021 16:00 — 20:00

In deinen Kalender eintragen

Kontakt:

Eva Rhodius

Analog vor Ort:

18.-20. Juni 2021, täglich von 16 bis 20 Uhr

Ort: sankt peter, Stephanstr. 6, 60313 Frankfurt

Kosten: 30,-€

 

Digital per Zoom:

18.-20. Juni 2021, täglich von 16 bis 18 Uhr

Kosten: 15,-€

 

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Der Workshop richtet sich an alle zwischen 15 und 25 Jahren.

Jetzt anmelden